WordPress 3.2.1 steht (schon) in den Startlöchern

WordPress 3.2.1 wird wohl leider doch früher kommen als erwartet.
Der Grund liegt an der fehlenden Services_JSON PHP Klasse für die PHP Funktionen json_decode und json_encode, worunter viele Nutzer mit dem Plugin Tweet This leiden mussten.
Diese Kompatibilitätsklasse wurde aufgrund der neuen Vorraussetzung von PHP Version 5.2.4 entnommen, doch scheinbar gibt es noch zu viele Anbieter, welche zwar PHP 5.2, aber keine JSON Kompatibilität anbieten.

Dazu heute aus dem IRC Chat entnommen:

nacin: I’d like to have a conversation about 3.2.1 schedule and dealing with increasing JSON reports.

azaozz: seems that the number of hosts that have PHP 5.2 but no JSON is much higher than what we initially got

nacin: yeah, the percentage is pretty nuts.

azaozz: so 3.2.1 to put back the Services_JSON class

nacin: class-json.php is already borking plugins, and it’s only six total. most have updated.

nacin: tempted to wait out the weekend, ask mark to force something into Hotfix now at least for support purposes.

nacin: I’d rather do Monday. Gives us the weekend to allow package contents to settle.

azaozz: nacin: ok, lets put down Monday

nacin: I’ll ping mark for hotfix.

In Kürze wird es also zunächst ein Update für das offizielle Hotfix Plugin geben und dann folgt vermutlich schon am kommenden Montag oder noch früher WordPress 3.2.1.

Eine Aktualisierung innerhalb von 7 Tagen ist schon nervig, aber dank partieller Aktualisierung verkraftbar, was meint ihr dazu?

2 thoughts on “WordPress 3.2.1 steht (schon) in den Startlöchern”

  1. Sicherheits Updates sind dringend und da sage ich auch nichts. Aber diese ständigen, naja, ich möchte mal sagen fast überflüssig häufigen Updates bei WordPress und auch Firefox macht keinen Spaß, wenn man liebgewonnene Updates und Add-ons entweder zeitweise oder manchmal sogar ganz aufgeben oder selbst abändern muss.
    Solange keine groben SIcherheitslücken bereinigt werden, installiere ich die Updates mittlerweile mit einigen Woche Verzögerung. Und ihr?

Leave a Reply