WordPress 3.3: Widgets bleiben beim Themewechsel erhalten

Ich denke mal Einige kennen es: Das WordPress Theme wird, um zum Beispiel ein Wartungs-Theme zu aktivieren, gewechselt. Nachdem die Wartung beendet ist, wird das alte Theme wieder aktiviert.
Und dann ist es auch schon passiert. Die Widgets befinden sich nicht mehr an ihren gedachten Platz in der Sidebar.

Mit WordPress 3.3 ist damit Schluss! WordPress wird bei einem Themewechsel die alten Widgets samt Position und Einstellungen für eine Woche speichern.
Wird innerhalb dieser Woche das Theme wieder zurückgewechselt werden die alten Widgets wieder in die Sidebar geladen. Damit entfällt das lästige Neusortieren.

Widget Integration ins neue Theme

In der für November geplanten Version wird außerdem versucht, die Widgets des alten Themes in das neue Theme zu integrieren.

Beispiel: Das Theme Twenty Ten, welches mit 6 Sidebars daherkommt, ist aktiviert. Jede Sidebar hat ein Widget.

Twenty Ten mit 6 Sidebars
Twenty Ten mit 6 Sidebars

Nun möchtest du aber das neue Theme Twenty Eleven nutzen und wechselst das Theme.

WordPress wird dann damit beginnen, die alten Widgets in das neue Theme zu integrieren. Das heißt, die Widgets aus der alten ersten Sidebar kommen in die neue erste Sidebar.
Da Twenty Ten nur fünf Sidebars hat, werden die Widgets aus der sechsten alten Sidebar in einem neuem Feld Inactive Sidebar (from previous theme) abgelegt.

Das kann dann so aussehen:

WordPress 3.3: Inactive Sidebar (from previous theme)
WordPress 3.3: Inactive Sidebar (from previous theme)

Was haltet ihr von dem Feature? Endlich oder Widgets nutzte ich sowieso nicht?